Eine Städtereise mit Stadtführung sollte gut geplant sein

Wer für einige Tage frei hat und dem Alltag entfliehen möchte, der entscheidet sich immer häufiger für eine Städtereise. Egal ob Hamburg, München, Wien, Barcelona, Venedig oder Stockholm – Europas Metropolen erfreuen sich großer Beliebtheit bei den Touristen.

Immer einen Schritt voraus sein
Wer bei seiner Städtereise mehr sehen möchte, als die anderen Touristen, der sollte sich möglichst schon vor der Abreise über das Angebot an Stadtführungen informieren. Denn in den meisten Städten gibt es eine breite Auswahl an Führungen – ganz abseits von den bekannten Doppeldeckerbussen.

So haben Touristen die Möglichkeit, sich das vielfältige Angebot vor Ort schon einmal anzuschauen, zu vergleichen und können, wenn sie etwas gefunden haben, dass interessiert, die Stadtführung online buchen. So gerät man während des Urlaubs nicht in Panik, noch schnell irgendeine Führung machen zu müssen, wo man nicht weiß, was einen erwartet.

Wie die eigene Westentasche
Geht es zum Beispiel über ein langes Wochenende nach Wien, dann ist zwar klar, dass die Klassiker wie Stephansdom, Schloss Schönbrunn und Prater auf dem Programm stehen sollten, doch was es darüber hinaus in Wien zu entdecken gibt, das weiß man als Erstbesucher selten.

Und anstatt sich, wie sicher die Mehrheit der anderen Touristen, auf den Taschenreiseführer aus der Buchhandlung zu verlassen, kann man besser auf einer Stadtführung in Wien mit Stadtführer entdecken und sich die Stadt von jemanden zeigen lassen der sie wie die eigene Westentasche kennt.

So sieht man während seines Urlaubs nicht nur die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, sondern bekommt darüber hinaus auch etwas vom Wien mit, wie es die Wiener selbst sehen. Man entdeckt also nicht nur die versteckten Highlights der österreichischen Hauptstadt, sondern bekommt noch dazu sicher den ein oder anderen Geheimtipp für leckeres Essen oder die beste Sachertorte mit auf den Weg.

Alles ist organisiert
Die Organisation ist ein weiterer Vorteil von gebuchten Stadtführungen. Schon während der Stadtführung müssen sich Gäste um nichts kümmern. Eintrittskarten kann der Stadtführer bereits vorab besorgen und häufig erhalten die Tourguides sogar die Möglichkeit, einen separaten Eingang zu nutzen. Teilnehmer einer Stadtführung können also die langen Schlangen vor den Sehenswürdigkeiten einfach umgehen.

Eine Stadtführung nimmt einem während des Urlaubs eine Menge Organisationsstress, gerade wenn man sich bereits vorher darum gekümmert hat. Dadurch bekommt man nicht nur einen erstklassigen Eindruck von der Stadt, sondern kann die übrigen Tage auch in vollen Zügen genießen, ohne Angst haben zu müssen, etwas verpasst zu haben.

Eine große Auswahl an Stadtführungen finden Sie auf Rent-a-Guide.

Dieser Beitrag wurde unter Städtereisen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.