Expeditionsreisen in die Arktis oder Antarktis sind ein ganz besonderes Erlebnis

Abseits der typischen Kreuzfahrten in warme Gefilde, bieten sich mit Expeditionsreisen in die Arktis und Antarktis ganz neue Urlaubsmöglichkeiten. Auf den Spuren norwegischer Polarforscher kann man sich auf der MS Fram als Urlauber in das Land der Eisbären begeben. Statt Bikini und Sandalen, empfiehlt es sich auf dieser Reise eine dicke Jacke und warme Socken einzupacken. Eintauchen in eine einzigartige schöne Landschaft aus Eis und Felsen, Grönland, Spitzbergen und die Antarktis bieten spektakuläre Naturschauspiele.

Das Expeditionsschiff MS Fram wurde speziell für Seereisen in die Arktis und Antarktis gebaut. Mit nur etwa 300 Passagieren ist die Atmosphäre auf der MS Fram locker und familiär. Die Crew aus etwa 70 Personen ist typisch norwegisch und leger. Auf den weitläufigen Deckflächen kann der Urlauber die einzigartige Landschaft bestaunen, ein toller Blick bietet sich auch aus dem Panorama Salon des Schiffes. Das Expeditionsschiff ist ganz besonders stolz auf seine Ausstellung an Bord, die Kunstwerke von Künstlern aus der Arktis zeigt. Der Name ‚“Fram’“ bedeutet “vorwärts“ und verspricht aufregende Expeditionsreisen in bis heute wilde Regionen der Erde.

Die Hurtigruten mit der MS Fram
Die Hurtigruten bezeichnen die Strecke für ehemalige, traditionelle, norwegische Postschiffe, die heute von Kreuzfahrtschiffen, Frachtschiffen und Passagierschiffen befahren wird. Die Hurtigruten sind 2.700 km lang und führen entlang der norwegischen Westküste. Für eine komplette Route werden vom Ausgangshafen und wieder zurück zwölf Tage benötigt. Starthafen ist Bergen und Zielhafen ist Kirkenes. Heute gehören die Hurtigruten zu den beliebtesten Routen für Reisen entlang Norwegens Küste.

Die MS Fram als Expeditionsschiff bereist sowohl die Hurtigruten als auch die Inselwelt Spitzbergens. Der raue Nachbar Grönlands, wie Spitzbergen auch genannt wird, hat vor allem in den nördlichen Regionen einzigartige Unterschiede aufzuweisen. Streckenweise scheint es hier ins Niemandsland zu führen, andernorts erwartet den Urlauber üppige Vegetation. Hier sind vor allem Seevögel, Robben, Walrosse und Eisbären beheimatet. Die Antarktis ist der kälteste, trockenste und windigste Kontinent der Erde. Die Schönheit der Antarktis zieht jeden Besucher in ihren Bann. In der Weite der Natur sind Pinguine, Seevögel, Robben und Wale beheimatet. Eines sollte man in jedem Fall nicht vergessen, genügend Speicherkarten für die Kamera, denn die Fotomotive gehen auf keiner der Expeditionsreisen aus.

Auf nach Grönland
Expeditionsreisen nach Grönland, das ist mehr als nur unendliche Eisberge. Jahrtausend alte Tradition der Innuit, Weideland für Tiere und Tage, die in der Mitternachtssonne nicht enden. Auch hier steuert das Expeditionsschiff MS Fram sicher durch teils unwirklich wirkende Gewässer. Ganz sicher sind Expeditionsreisen auf der MS Fram ein unglaublich beeindruckendes Urlaubserlebnis. Der Eindruck der unglaublichen Landschaften wird durch den Charakter des Schiffes unterstützt. Ein bisschen darf man sich auf der eigenen Expeditionsreise fühlen wie Erik der Rote, Fridtjof Nansens, Roald Amundsens oder Sir Ernest Shackletons.

Dieser Beitrag wurde unter Schiffsreisen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.