Im Alltag und im Urlaub mit dem Rad mobil sein

Auf die sportliche Art mobil sein
In der heutigen Zeit wird das Benzin immer teurer und die Menschen nutzen öfter das Fahrrad um irgendwo hinzugelangen. Manchmal ist es sogar von Vorteil, kleinere Strecken mit dem Rad zu überwinden, da zum Beispiel in Großstädten wie Paris regelmäßig der Verkehr fast zum Erliegen kommt. Dies kann im Feierabendverkehr zum Beispiel der Fall sein. Radfahren ist nicht nur für den Geldbeutel von Vorteil sondern ist zudem gut für die Gesundheit.

Weiterlesen

Radfahren in Dresden

Dresden mit dem Fahrrad zu entdecken, wird immer beliebter. Nun ist es aber leider so, dass die Straßen nicht unbedingt alle in dem Zustand sind, die sich ein Radfahrer wünschen würde. Doch es wird daran gearbeitet, die zahlreichen Radwege, die sich auf insgesamt mehr als 360 Kilometer belaufen, auszubauen. Sie laufen allerdings häufig neben den Hauptverkehrsstraßen entlang, daher ist von Ruhe hier keine Rede. Wobei es natürlich auch die Wege gibt, auf denen es eher ruhig zu geht und wo jeder gemütlich entlang radeln kann. Die meisten Radwege sind gut beschildert, so dass eine geführte Tour zum Kennenlernen der Stadt nicht zwingend nötig ist. Übrigens gibt es am Bahnhof in Dresden keine Radstation, wie häufig von Gästen vermutet wird.

Weiterlesen